Wir sind Kaiser - FrühlingsAudienz

Die Frühlingsaudienz unseres lieben Kaisers Robert Heinrichs I. (Robert Palfrader) steht diesmal ganz im Zeichen des Beginnens, des Neuen, des Erstmaligen. Neu ist für Österreich die Rolle des Gastgeberlandes beim (Eurovisions) Songcontest nach fast 50 Jahren! Wie könnte ein derartig bedeutender Event je gelingen, ohne dass unser Herrscher mit Weitblick und starker Hand begleitend eingreift? Gemeinsam mit dem ehemaligen Songcontest Teilnehmer Tony Wegas und Rapper Nazar, der bei den (österreichischen) Vorausscheidungen als Coach mitwirkt, wird Seine Majestät dafür sorgen, dass ein dritter österreichischer Sieg praktisch unverhinderbar ist.
Erstmalig wird am österreichischen Hof das Pensionsantrittsalter für Frauen angehoben, was für den Kaiser und seinen Obersthofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek) unabsehbare Folgen haben könnte. Deshalb wird die Sängerin/Kabarettistin/Moderatorin Ina Müller geladen, die unter anderem Spezialistin für Frauenthemen ist. Sein neues Album stellt Popstar Sasha dem Kaiser vor, um mit ihm anschließend über das harte Leben eines Frauenschwarms zu parlieren, ein Schicksal, von dem beide betroffen sind. Begonnen wird die Suche nach einem neuen Leibkoch für Seine Majestät, Starkoch Steffen Henssler darf zum „Casting“ antreten. Und erstmalig zu sehen sein wird ein – vom Kaiser inspiriertes - spektakuläres Musikinstrument, mit dem Ausnahmeschlagwerker Martin Grubinger den Frühling einläuten darf. Doch auch Altbewährtes findet seinen Platz am Hof: die Steirische Streich sorgt für wieder musikalische Untermalung und ein verkleideter Baumeister wartet im Vorzimmer.