Buch „Wir bleiben Kaiser”

Bei den Recherchen und Vorbereitungen für die ORF-Sendung "Wir sind Kaiser" fand Rudi Roubinek, bekanntermaßen alter Ego des Obersthofmeister Seyffenstein, in der imperialen - oder nicht so imperialen - Geschichte österreichischer Herrscher allerlei bisweilen Vergessenes, das unsere Zeit in anderem Licht erscheinen lässt. Diesen - eher zufälligen - Fundstücken folgten gezielte Recherchen, das Ergebnis ist dieses Buch.

Anhand des Zeremoniells am Hofe, des gesellschaftlichen Lebens und der Politik damals wie heute untermauert Rudi Roubinek präzise und mit entlarvendem Humor seine These: Im Land, in unseren Herzen und vor allem in der Politik hat sich wenig geändert. Denn die Menschen haben nach wie vor große Sehnsucht nach der guten alten Zeit. Die Lufthoheit über Österreich hat noch immer die Monarchie.

Da uns der personifizierte Kaiser abhanden gekommen ist, haben wir "das Kaiserliche" in uns selbst verankert. Nicht der Kaiser repräsentiert uns, wir repräsentieren den Kaiser und damit sind wir wieder am Beginn: WIR BLEIBEN KAISER!

Erhältlich im guten Buchhandel und beim Verlag edition a.